Historie Schlosshotel Linderhof
 
Zu den Versorgungseinrichtungen des Schlossbetriebs zählte neben der Kutschenremise (nun Kasse und Museumsladen) auch das heute als Schlosshotel, -restaurant Linderhof genutzte Gebäude. Dabei handelt es sich in Grossteilen noch um die ursprüngliche Ökonomie (Bauernhof), die auf Veranlassung König Ludwig II. von ihrem ursprünglichen Standort, dem Bauplatz des Schlosses verlegt und am jetzigen Standort 1876 wieder aufgebaut wurde. Das Anwesen umfasste in dieser Zeit einen Wohnteil für Bedienstete, Pferdestallungen sowie Unterstellplätze für Kutschen und Schlitten. Von hier aus machten sich die Pferde und Reiter auf den Weg um den König durch die winterlichen Berge nach Neuschwanstein oder in die sommerliche Traumwelt des Schachens zu führen.
 
Nach dem mysteriösen Tod von König Ludwig II. am 13. Juni 1886 im Starnberger See wurde in den Schlössern Linderhof, Herrenchiemsee und Neuschwanstein per königlichem Dekret ab 1. August 1886 der Einlass für Publikum gegen Entgelt gestattet. Bis zur Jahrhundertwende lösten bereits jährlich mehr als 65.000 Besucher eine Eintrittskarte zur Schlossbesichtigung. Im Jahr der Eröffnung der Lokalbahn zwischen Murnau und Oberammergau anlässlich der Passionsspiele 1900 kam es in Linderhof zum ersten großen Besucheransturm, 43.466 Gäste zählt die Statistik. In diese Zeit fällt auch die Umnutzung des ehemals bäuerlichen Anwesens. Noch während der Prinzregentenzeit wurde die Ökonomie zu einem Hotel mit Gaststätte ausgebaut, um die immer zahlreicher werdenden Besucher der Schlossanlage zu beherbergen und zu bewirten. Nach kleineren Umbauten in der Nachkriegszeit wurde das Gebäude 1990 generalsaniert und bietet seitdem Platz für 350 Gäste im Restaurant und 57 Hotelgäste.
 












Schlosshotel Linderhof um das Jahr 1900        

Die Schlossanlage Linderhof umfasst neben dem 1879 im Stile des Rokoko fertig gestellten Schloss auch Staffagebauten, die es König Ludwig II. ermöglichten sich in die Welt des Orients oder an die Schauplätze von Wagners Musikdramen zu versetzen. In der 51 ha großen Parkanlage sind barocke Elemente ebenso zu finden wie die der italienischen Renaissance und des englischen Landschaftsgartens. Diese Komposition aus phantasievoller Architektur, großer Gartenkunst und raffinierter Technik, eingebettet in eine idyllische Landschaft macht die Schlossanlage Linderhof zu einem in jeder Jahreszeit lohnenden Ausflugsziel.
 


 
Schlosshotel Linderhof
Linderhof 14
82488 Ettal
  Telefon: +49 (0) 88 22 / 79 - 0
Fax: +49 (0) 88 22 / 43 47
www.schlosshotel-linderhof.de
info@schlosshotel-linderhof.de